Förderprogramm für den Auf- und Ausbau professioneller Projektmanagement-Strukturen

Das Bild zeigt das Logo des neuen Rahmenprogramms für Innovation und Forschung. Zu sehen ist der Schriftzug 'Horizont 2020', bei dem der Buchstabe O durch eine Weltkugel ersetz ist.
Das neue Rahmenprogramm für Innovation und Forschung

Das Ziel: Möglichst viele EU-Mittel einwerben

Knapp 80 Milliarden Euro stellt die EU in ihrem Rahmenprogramm für internationale Forschung und Innovation "Horizon 2020" zwischen 2014 und 2020 zur Verfügung. Auch Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus NRW haben die Chance, über "Horizon 2020" exzellente Projekte mit internationalen Partnern zu realisieren. Davon profitiert nicht nur die Wissenschaft: Eine herausragende Forschung, marktfähige Produkte und internationale Vernetzung - das stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des ganzen Landes.

Doch eine Bewerbung für "Horizon 2020" ist mit einem hohen Aufwand verbunden. Wer kann unter welchen Bedingungen einen Antrag stellen? Entsprechen Projektidee und das Forschungsziel den Beteiligungsregeln? Was will die EU über das Projekt wissen? Vor diesen und ähnlichen Fragen stehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die im Wettbewerb um die ausgeschriebenen EU-Forschungsmittel erfolgreich sein wollen.

1,5 Millionen Euro für Beratung und Begleitung

Wissenschaftliche Einrichtungen können mit einem professionellen Projektmanagement entscheidend dazu beitragen, dass ihre Forschenden für ihre Vorhaben möglichst viele EU-Mittel einwerben. Dazu gehören spezialisierte Servicestellen, die Antragstellende beraten und begleiten. Das Wissenschaftsministerium unterstützt diese Strukturen mit dem Förderprogramm "Aufbau von Projektmanagementstrukturen für EU-Forschungsprojekte an Hochschulen und Universitätsklinika in Nordrhein-Westfalen".

Gefördert werden derzeit folgende Hochschulen/Konsortien:

Westfälische Wilhelms-Universität Münster mit den Partnern Fachhochschule Münster und ERS GmbH Professionalisierung von EU-Projektmanagementstrukturen (ProEU)
Universität Siegen INSPIRE (Integraler Service für Projektförderung und –management im europäischen Rahmenprogramm
Universität Paderborn mit den Partnern Universität Bielefeld, Hochschule Ostwestfalen-Lippe und Fachhochschule Bielefeld eu4owl – PROMPT (Projektmanagement, Planung und Transfer)
Ruhr-Universität Bochum mit den Partnern Hochschule Bochum und Hochschule für Gesundheit Bochum Project Management Network for Innovation (PMNI)
Hochschule BonnRheinSieg mit den Partnern Hochschule Aachen, Hochschule Niederrhein, Katholische Hochschule NRW Go for Horizon 2020 (Go.4.H2020)