Förderprogramm Internationaler Kulturaustausch

Landesregierung fördert internationalen Kulturaustausch und profiliert Nordrhein-Westfalen als Kulturland im Ausland

Das Ministerium fördert den internationalen Austausch von Künstlerinnen, Künstlern und Kultureinrichtungen, insbesondere durch die beiden Förderprogramme Export- und Kooperationsförderung.

Förderziel

Kulturschaffende brauchen für ihre Arbeit Inspiration und die Auseinandersetzung mit dem Neuen, dem Fremden. Ziel des Programms ist es daher, den Austausch zwischen Künstlerinnen und Künstlern sowie Kompanien und Institutionen aus Nordrhein-Westfalen mit internationalen Partnerinnen und Partnern zu fördern. Darüber hinaus soll das Profil des Landes Nordrhein-Westfalen als Kulturstandort im Ausland geschärft werden.

Förderprogramme

Exportförderung (Ziehharmonika)

Förderziel

Die Exportförderung unterstützt die Auftritte einzelner Künstlerinnen und Künstler, Kompanien und Gruppen im Ausland. Damit fördert das Land Nordrhein-Westfalen die eigene Entwicklung der Künstlerinnen und Künstler, trägt zu ihrer internationalen Vernetzung und Bekanntheit bei und stärkt das Bild des Kulturlandes Nordrhein-Westfalen in Europa und weltweit.

Was wird gefördert?

  • Auftritte (z.B. Gastspiele, Konzerte, Lesungen, Ausstellungen) einzelner Künstlerinnen und Künstler, Kompanien und Gruppen im Ausland durch Zuschüsse z.B. zu Reise- und Transportkosten, Honoraren, Übernachtungskosten, Katalogkosten oder Produktionskosten

Wer wird gefördert?

  • Künstlerinnen und Künstler
  • Kompanien
  • Kultureinrichtungen

Wie wird gefördert und wer informiert?

Bitte wenden Sie sich für die Beratung und die Antragstellung direkt an Ihre Bezirksregierung. Zuständig ist die Bezirksregierung, in deren Bezirk Sie Ihren Wohn- oder Geschäftssitz haben. Hier können Sie herausfinden, welche Bezirksregierung für Ihre Stadt, Ihren Kreis oder Ihre Gemeinde zuständig ist.

Die Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpartnerin oder des Ansprechpartners sowie die Antragsformulare erhalten Sie auf der Website der jeweiligen Bezirksregierung:

Weitere Informationen können Sie den Fördergrundsätzen der Exportförderung entnehmen.

Kooperationsförderung (Ziehharmonika)

Förderziel

Die Kooperationsförderung unterstützt internationale Kooperationsprojekte zwischen Künstlerinnen und Künstlern, Kompanien und Kultureinrichtungen in Nordrhein-Westfalen mit internationalen, insbesondere europäischen Partnerinnen und Partnern. Damit fördert das Land Nordrhein-Westfalen die grenzüberschreitende Zusammenarbeit, den Austausch und die Vernetzung von Kulturschaffenden und stärkt das Bild des Kulturlandes Nordrhein-Westfalen in Europa und weltweit.

Was wird gefördert?

  • Internationale Kooperationsprojekte zwischen Künstlerinnen und Künstlern, Kompanien und Kultureinrichtungen in Nordrhein-Westfalen mit internationalen, insbesondere europäischen Partnerinnen und Partnern

Wer wird gefördert?

  • Künstlerinnen und Künstler
  • Kompanien
  • Kultureinrichtungen
  • Gemeinden und Gemeindeverbände

Wie wird gefördert und wer informiert?

Bitte wenden Sie sich für die Beratung und die Antragstellung direkt an Ihre Bezirksregierung. Zuständig ist die Bezirksregierung, in deren Bezirk Sie Ihren Wohn- oder Geschäftssitz haben. Hier können Sie herausfinden, welche Bezirksregierung für Ihre Stadt, Ihren Kreis oder Ihre Gemeinde zuständig ist.

Die Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpartnerin oder des Ansprechpartners sowie die Antragsformulare erhalten Sie auf der Website der jeweiligen Bezirksregierung:

Weitere Informationen können Sie den Fördergrundsätzen der Kooperationsförderung entnehmen.

Auslandsstipendien (Ziehharmonika)

Internationale Kontakte sind für Künstlerinnen und Künstler eine bereichernde Facette ihrer Arbeit. Mit den Stipendien erhalten vor allem jüngere Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit, sich durch einen Auslandsaufenthalt künstlerisch weiterzuentwickeln.

Wer wird gefördert?

Gefördert werden junge, hochbegabte Künstlerinnen und Künstler, die noch am Anfang ihrer Entwicklung stehen.

Was wird gefördert?

Gefördert wird der Auslandsaufenthalt mit einem pauschalen Barbetrag.

Wie wird gefördert?

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden durch ein Barstipendium unterstützt, so dass sie für einen bestimmten Zeitraum im Ausland arbeiten können. Hierfür gibt es unterschiedliche Orte und Angebote.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Internationales Besucherprogramm (Ziehharmonika)

Das internationale Besucherprogramm wird vom NRW Kultursekretariat organisiert. Es vernetzt Kulturschaffende, Künstlerinnen und Künstler, Journalisten und Kulturverantwortliche aus dem Ausland mit Partnerinnen und Partnern in Nordrhein-Westfalen. Die Besuche der ausländischen Gäste in Nordrhein-Westfalen dauern meist zwei bis fünf Tage und sind auf den direkten persönlichen Kontakt ausgerichtet. Jedes Jahr kommen insgesamt mehr als 100 Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt nach Nordrhein-Westfalen und besuchen zahlreiche Kultureinrichtungen und kulturelle Veranstaltungen.

Weitere Informationen zum Internationalen Besucherprogramm, zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und zum Bewerbungsprozess sowie aktuelle Meldungen finden Sie auf der Website des NRW Kultursekretariates.


Das könnte Sie auch interessieren