Förderprogramm Kreativ.Quartiere Ruhr

Kreativität im Ruhrgebiet fördern

Mit dem Förderprogramm "Kreativ.Quartiere Ruhr" unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen die Entstehung künstlerischer und kreativer Milieus im Ruhrgebiet, ermöglicht durch eine vermehrte Ansiedlung von kreativwirtschaftlichen Unternehmen wirtschaftliche Effekte und fördert somit den Strukturwandel im Ruhrgebiet. Das Förderprogramm ist aus der Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010 hervorgegangen und wird seit 2012 durchgeführt. Es wird von der ecce GmbH (european centre for creative economy) betreut und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Folgende Maßnahmen können in einem Kreativ.Quartier im Ruhrgebiet gefördert werden:

  • Die Konzeptionierung, Realisierung und Durchführung einmaliger und dauerhafter künstlerischer Projekte, z.B. zu gesellschaftlich relevanten Themen wie Klima, Migration, Integration, Big Data und Digitalisierung,
  • Projekte zur Stärkung der Arbeits- und Lebensbedingungen von Künstlerinnen und Künstlern (siehe Aktionsraum "Quartier" des Förderprogramms "Individuelle Künstlerinnen- und Künstlerförderung) sowie
  • Kommunikationsmaßnahmen, die zur Steigerung der Bekanntheit eines Quartiers insgesamt oder eines Projektes im Quartier beitragen.

Nähere Angaben zu den Fördermaßnahmen und -kriterien finden Sie in den Förderinformationen. Ein Verzeichnis aller Kreativ.Quartiere finden Sie hier. Bisher geförderte Projekte werden hier vorgestellt.