Das Profil der Kulturregion Aachen

Teil einer europäischen kulturellen Modellregion

Die Dreiländerregion um Aachen blickt auf eine mehr als zweitausendjährige Geschichte zurück und gilt als Wiege des heutigen Europas. Ein Kooperationsverbund bildet den Rahmen der kulturellen Zusammenarbeit mit den angrenzenden Regionen der Nachbarländer.

Die Kulturlandschaft Region Aachen beherbergt mit ihrer mehr als zweitausendjährigen Geschichte ein Weltkulturerbe und den Nationalpark Eifel. Als Krönungsort Karls des Großen gilt Aachen als Wiege des heutigen Europas. Die Region Aachen – der Zusammenschluss der StädteRegion Aachen, der Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg und der Stadt Aachen selbst zum Zweckverband – grenzt unmittelbar an belgische und niederländische Nachbargebiete, mit denen sie im euregionalen Kooperationsverbund "Stichting Euregio Maas-Rhein" seit vielen Jahren zusammenarbeitet.

So bringt die politische Geografie der Dreiländerregion ein reizvolles Gemisch von Traditionen, Mentalitäten, Sprachen und Anschauungen in einen gegenseitigen Austausch. Diese Situation wirkt sich positiv auf die Qualität und das vielfältige Angebot des kulturellen Schaffens aus. Die Förderung der regionalen und grenzüberschreitenden Kulturaktivitäten ist von Beginn an einer der Schwerpunkte der Kulturregion Aachen. Grundlage der regionalen Kulturförderung ist das Regionale Kulturleitbild.

Der Ausschuss für (eu-)regionale Kultur und Tourismus des Zweckverbandes Region Aachen bildet das Kulturgremium der Kulturregion Aachen.