Das Profil der Kulturregion Bergisches Land

Das Bergische Land bietet ein breites Kulturangebot

Die Regionale Kulturpolitik will die Vielfalt des kulturellen und künstlerischen Lebens im Bergischen Land fördern und der Unterschiedlichkeit von städtischer und ländlicher Struktur in dieser Region Rechnung tragen.

Das Bergische Land zeichnet sich als Einheit von Kultur- und Naturraum aus. Zu ihr gehören die Städte Wuppertal, Remscheid und Solingen sowie der Kreis Mettmann, der Rheinisch-Bergische und der Oberbergische Kreis.

Die wald- und wasserreiche, bergige Landschaft förderte die kleinteilige Struktur des Bergischen und prägte die Menschen. Diese Landschaft macht das Bergische Land heute zu einer Region mit hohem Freizeitwert. Sie bietet sowohl Naturerlebnis als auch Urbanität mit einem breiten Kulturangebot, einer vielfältigen Museumslandschaft und Stärken im Musikbereich.

Schwerpunkte im Profil der Kulturregion Bergisches Land

Netzwerk Bildende Kunst

Im Bergischen Land gibt es eine Vielzahl Bildender Künstlerinnen und Künstler, viele Ateliers und Kunstvereine und einige Kunstmuseen. Projekte, die Akteure und Orte der Bildenden Kunst vernetzen, stärken damit das Profil dieser Kulturregion.

Aktionsraum Freie Szene

Die professionelle freie Kultur und die ehrenamtliche Kulturarbeit sind engagiert und innovativ in der gesamten Kulturregion vertreten. Projekte, die die freie Kultur stärken und neue Formate entwickeln, stärken auch die Kulturregion.

Klangräume

Das Bergische Land hat eine vielfältige Musikszene einerseits und besondere Orte der Industriekultur andererseits. Klangraum-Projekte zeigen die Stärken der regionalen Musikszene und stellen besondere Orte des Bergischen Landes in ein neues Licht.