Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen leistet Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit

Würdigung zweier herausragender Künstlerinnen

Die Landesregierung will auch in der Kunst zu mehr Chancengerechtigkeit für Frauen beitragen. Mit dem Künstlerinnenpreis macht sie deren Arbeit öffentlich sichtbarer und zeichnet jährlich herausragende Werke aus.

Mit dem Künstlerinnenpreis werden alle zwei Jahre zwei Künstlerinnen in wechselnden Kunstsparten ausgezeichnet. Die Kunstsparten wechseln im zweijährigen Rhythmus.

Der Künstlerinnenpreis besteht aus einem Hauptpreis in Höhe von 10.000 Euro für das Gesamtwerk einer Künstlerin sowie einem Projektpreis in Höhe von 5.000 Euro zur Unterstützung einer Nachwuchskünstlerin.

  • Die Künstlerinnen für den Hauptpreis werden von einer Jury nominiert.
  • Die Nachwuchskünstlerinnen bewerben sich beim Frauenkulturbüro NRW. Sie müssen entweder in Nordrhein-Westfalen geboren sein, hier leben oder arbeiten.

Weiterführende Informationen


Das könnte Sie auch interessieren