Biografie von Klaus Kaiser

DB Kaiser 170724 036 INET Lebenslauf

Klaus Kaiser wurde am 6. März 1957 in Bremen (Ense) geboren. Er hat Geschichte, Anglistik und Pädagogik für das höhere Lehramt an der Universität Münster studiert und ist seit 1974 Mitglied der CDU.

seit 30. Juni 2017 Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
2010 – 2017 Stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion (Bereiche Schule, Wissenschaft und Kultur)
2005 – 2010 Bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion
2004 – 2005 Kulturpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion
seit 2000 Abgeordneter des Landtages von Nordrhein-Westfalen
1992 – 2000 Leiter der Volkshochschule Hochsauerlandkreis

Mandate und Mitgliedschaften

  1. Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung, Havixbeck, Mitglied des Kuratoriums
  2. ecce GmbH (european centre for creative economy), Essen,  Mitglied des Kuratoriums
  3. Entwicklungsgesellschaft Zollverein, Essen, Mitglied des Aufsichtsrates
  4. JeKits-Stiftung, Bochum, Mitglied des Stiftungsrates
  5. Stiftung der Geschichte des Ruhrgebiets, Bochum, Mitglied des Stiftungsrates
  6. Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus, Düsseldorf, Mitglied des Kuratoriums
  7. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, stellvertretendes Mitglied des Kuratoriums
  8. Stiftung Zollverein, Essen, Mitglied des Stiftungsrates
  9. Westfälisches Wirtschaftsarchiv, Dortmund, Mitglied des Kuratoriums