Pressemeldungen


18.06.2018

Mehr Studienplätze für künftige Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen: Ein Plus von 18 Prozent

Zuwachs verteilt sich auf Universitäten in ganz Nordrhein-Westfalen – Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Juli

Die Landesregierung und die Universitäten reagieren auf die jüngste Lehrerbedarfsprognose für das Land Nordrhein-Westfalen und erhöhen die Zahl der Studienplätze in den Lehramtsstudiengängen für Grundschulen deutlich. So stehen im Studienjahr 2018/2019 insgesamt 2.220 Bachelor-Studienplätze im Grundschullehramt bereit. Die Erhöhung um 339 Plätze entspricht einer Steigerung um 18 Prozent. ... mehr


14.06.2018

Medizinische Fakultät der Universität Bielefeld: Erste Auswahl für „Universitätsklinikum OWL“ startet

Erstes Auswahlverfahren startet am 14. Juni 2018 – Klinische Ausbildung soll zum Wintersemester 2021/22 beginnen

Auf Grundlage des Koalitionsvertrags der Landesregierung Nordrhein-Westfalens plant die Universität Bielefeld aktuell die Gründung einer Medizinischen Fakultät. Eine wichtige Säule des Medizinstudiums ist die klinische Ausbildung im Krankenhaus. Die Universität Bielefeld wird dafür mit verschiedenen Krankenhausträgern der Region kooperieren, die gemeinsam das „Universitätsklinikum OWL“ bilden werden. Ein eigenes Universitätskrankenhaus wird die Universität nicht betreiben. Die Auswahl der ersten Kooperationen startet am 14. Juni 2018. Bewerben können sich Krankenhausträger aus dem Regierungsbezirk Detmold.... mehr


07.06.2018

Neues Förderkonzept: Land erhöht Etat für die Freien Darstellenden Künste in Nordrhein-Westfalen um mehr als 50 Prozent

Förderung der freien Ensembles, Produktionshäuser, Festivals und Netzwerke wächst bis 2020 um zusätzlich 4,5 Millionen Euro und beinhaltet u.a. neues Exzellenzprogramm

Nach sieben Jahren werden im Kulturhaushalt die Mittel für die Freien Darstellenden Künste erstmals wieder deutlich erhöht. Bereits in diesem Jahr gehen rund eine Million Euro mehr an die Freie Szene. Neben der Erhöhung der institutionellen Förderung wird im Zuge der Neustrukturierung unter anderem die Anzahl der Positionen in der Spitzenförderung verdoppelt und ein neues Fördermodul für exzellente Ensembles eingeführt.... mehr


30.05.2018

Ministerin Pfeiffer-Poensgen stellt Details für Theater und Orchester in 18 NRW-Kommunen vor: Etat wächst bis 2022 um zusätzlich 30 Millionen Euro

Bereits 2018 Erhöhung der Basisförderung um sechs Millionen Euro

Im Kulturhaushalt werden die Mittel für die kommunalen Theater und Orchester bis 2022 um 30 Millionen Euro erhöht. Davon werden 20 Millionen Euro als Basisförderung und zehn Millionen Euro als zusätzliche Förderung für besondere Vorhaben und Profilbildung vergeben. Die jährlichen Aufwüchse über die gesamte Legislaturperiode addieren sich in der Summe auf 90 Millionen Euro.... mehr


25.05.2018

15 Millionen für Qualifikation zu FH-Professur: Land verlängert Laufzeit des Förderprogramms bis 2019

Für „Karrierewege FH-Professur“ stehen insgesamt 80 Plätze zur Verfügung

Das Landesprogramm „Karrierewege FH-Professur" wird um ein weiteres Jahr bis 2019 verlängert. Mit bisher über 50 Anträgen wird das gemeinsam von Fachhochschulen und Wissenschaftsministerium entwickelte Programm gut angenommen. Die ursprüngliche Antragsfrist bis Ende 2017 wurde schon einmal verlängert. Nunmehr können die Fachhochschulen des Landes bis Ende 2019 weitere Anträge auf Förderung stellen. Dafür stehen insgesamt bis zu 15 Millionen Euro zur Verfügung.... mehr


24.05.2018

Kultur inklusive: Landesregierung fördert innovative Kulturprojekte für ältere Menschen

Bewerbungen für Förderfonds "Kultur & Alter" ab sofort möglich

Mit dem Förderfonds „Kultur & Alter“ unterstützt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft auch im kommenden Jahr Projekte, die innovative Formen der Kulturarbeit mit älteren Menschen erproben. Im Jahr 2019 stehen dafür - vorbehaltlich der Entscheidung des Landtags über den Haushalt - rund 140.000 Euro zur Verfügung. Der neue Förderschwerpunkt lautet: „Kultur inklusive – mehr Zugänge und Teilhabe schaffen“.... mehr


23.05.2018

Nordrhein-Westfalen weiterhin auf Platz eins: Zwei neue Sonderforschungsbereiche an den Universitäten Bonn und Duisburg-Essen

Land liegt mit 56 SFB vor Baden-Württemberg und Bayern – Universitäten Köln, Bonn und Münster besonders erfolgreich

Nordrhein-Westfalen bleibt mit aktuell 56 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Sonderforschungsbereichen (SFB) erneut bundesweit auf Platz eins – vor Baden-Württemberg (48) und Bayern (42). Ab Juli 2018 richtet die DFG 14 neue Sonderforschungsbereiche zunächst für vier Jahre ein. Bewilligt wurden auch zwei Anträge aus Nordrhein-Westfalen. Bundesweit fördert die DFG ab Juli 2018 insgesamt 274 Forschungsverbünde.... mehr