Noch bis zum 8. Februar: „Wochen der Studienorientierung“ bieten Informationen, Beratungsgespräche und Einblicke in den Studienalltag

Studiengänge und Berufsperspektiven: Orientierungswochen zum Studienangebot in Nordrhein-Westfalen mit rund 500 Aktionen

13.01.19

In rund 500 Veranstaltungen können sich Studieninteressierte in Nordrhein-Westfalen vom 14. Januar bis zum 8. Februar 2019 landesweit über Studienangebote, Lehrinhalte und Berufsperspektiven informieren – sowohl an den Hochschulen als auch in den Arbeitsagenturen. Die jährlich stattfindenden „Wochen der Studienorientierung? bieten Schülerinnen und Schülern bereits während der Schulzeit die Möglichkeit, Vorlesungen zu besuchen, Laborräume zu besichtigen oder eine individuelle Studien- und Berufsberatung in Anspruch zu nehmen.

Studienanfängerinnen und -anfängern stehen in Nordrhein-Westfalen derzeit über 2.000 Studiengänge an den 70 Hochschulen zur Auswahl. Welche besonderen Anforderungen es für die Einschreibung gibt, welche Inhalte sie im Studium erwarten und welche Karrierechancen sich an den Abschluss knüpfen, über diese Punkte werden Schülerinnen und Schüler bei den Wochen der Studienorientierung informiert.

Die „Wochen der Studienorientierung“ sind bundesweit einmalig. Sie finden zum 9. Mal statt und werden gemeinsam vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft, dem Ministerium für Schule und Bildung, den Hochschulen sowie der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit angeboten. Detaillierte Informationen zu den rund 500 Veranstaltungen gibt es unter www.wochen-der-studienorientierung.nrw.de.

Auch außerhalb der Aktionswochen können sich Studieninteressierte umfassend und wohnortnah über Studienangebote, Studienorte und Fördermöglichkeiten informieren – ob bei persönlichen Beratungsgesprächen in Hochschulen und Arbeitsagenturen oder online auf der gemeinsamen Seite der Zentralen Studienberatungsstellen der Hochschulen in Nordrhein-Westfalen (www.zsb-in-nrw.de

).Daneben haben Interessierte die Möglichkeit, sich bei der „Landesweiten Beratungsstelle für Lehrämter an Schulen“ beim Landesprüfungsamt für Lehrämter an Schulen über den Zugang zum Lehrerberuf in allen Lehrämtern zu informieren und beraten zu lassen. www.lpa1.nrw.de/AB1/Landesweite-Beratungsstelle/index.html