Themen

  • Gedenkstättenbesuche: Parlamentarischer Staatssekretär Klaus Kaiser informiert sich in Dokumentationsstätte "Gelsenkirchen im Nationalsozialismus" zur Gedenkarbeit

    Gedenkstättenbesuche: Parlamentarischer Staatssekretär Klaus Kaiser informiert sich in Dokumentationsstätte "Gelsenkirchen im Nationalsozialismus" zur Gedenkarbeit

    Im Rahmen seiner Gedenkstättenbesuche ist der Parlamentarische Staatssekretär Klaus Kaiser heute, 21. November 2018, zu Gast in der Dokumentationsstätte "Gelsenkirchen im Nationalsozialismus" und informiert sich über die Gedenkarbeit vor Ort. Die Dokumentationsstätte ist Teil des Instituts für Stadtgeschichte und zeigt die Geschichte der Stadt im Dritten Reich sowie die Verbrechen der Nationalsozialisten auf. Besonders eindrucksvolles Ausstellungsstück ist das mehr als 20 Quadratmeter große Propagandaplakat der NSDAP, das ab 1937 das Parteiprogramm verkündete. Mehr zur Dokumentationsstäte

    (Bild: Dokumentationsstätte "Gelsenkirchen im Nationalsozialismus" / Möller)
  • Innovations-Campus Bonn: 1,35 Millionen Euro vom Land für Aufbau von Wissenschaftszentrum

    Innovations-Campus Bonn: 1,35 Millionen Euro vom Land für Aufbau von Wissenschaftszentrum

    Das Land will die Bundesstadt und Sitz von Organisationen der Vereinten Nationen Bonn als bundespolitischen Standort für internationale Politik und globale Nachhaltigkeitsstrategien weiter ausbauen. Daher stellt die Landesregierung eine Anschubfinanzierung von 1,35 Millionen Euro für den Innovations-Campus Bonn (ICB) bereit. Entstehen soll eine neue Forschungsinfrastruktur, die auf den Potenzialen der Region aufsetzt sowie die universitären und außeruniversitären Einrichtungen noch enger vernetzt. Hier geht es zur Pressemeldung.

    (Bild: Privat)
  • Sechs Kommunen erhalten Preis für Konzepte zur kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen

    Sechs Kommunen erhalten Preis für Konzepte zur kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen

    Im Wettbewerb „Kommunale Gesamtkonzepte für Kulturelle Bildung“ 2018 waren sechs Kommunen und kommunale Verbünde erfolgreich: Gelsenkirchen, Herne, Monheim und Neuss sowie die Städteregion Aachen und der Kreis Lippe wurden für ihre Konzepte zur Vernetzung von Ämtern, Künstlerinnen und Künstler sowie Kultureinrichtungen und Kulturinitiativen ausgezeichnet. Verbunden ist die Auszeichnung mit einer Förderung von jeweils 15.000 Euro durch das Land. Mehr dazu

    (Bild: pixabay / holiho)
  • Land fördert Verbraucherforschung: 140.000 Euro für Forscherteams und Wissenschaftsnachwuchs

    Land fördert Verbraucherforschung: 140.000 Euro für Forscherteams und Wissenschaftsnachwuchs

    Das Land stärkt die Verbraucherforschung in Nordrhein-Westfalen: Vier Forscherteams und zwei Nachwuchswissenschaftlerinnen werden jetzt vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft mit knapp 140.000 Euro gefördert. Sie waren in der aktuellen Ausschreibungsrunde des bei der Verbraucherzentrale NRW angesiedelten Kompetenzzentrums Verbraucherforschung NRW (KVF NRW) erfolgreich. In ihren Forschungsarbeiten geht es um Themen wie Datenweitergabe im Internet, Anlegerschutz bei Finanzprodukten oder häusliche Pflege. Mehr dazu

    (Bild: Gebauer / KVF NRW)

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert Nachwuchs: Zehn Millionen Euro für zwei neue Graduiertenkollegs in Nordrhein-Westfalen

    Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert Nachwuchs: Zehn Millionen Euro für zwei neue Graduiertenkollegs in Nordrhein-Westfalen

    Die nordrhein-westfälischen Hochschulen waren bei der Einwerbung von Fördergeldern für den wissenschaftlichen Nachwuchs erneut erfolgreich: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat in Nordrhein-Westfalen zwei neue Graduiertenkollegs zur Förderung ausgewählt – eines an der RWTH Aachen sowie ein gemeinsames Kolleg der Universität Düsseldorf mit der Michigan State University in den USA. Mehr dazu

    (Bild: Fotolia / Photographee.eu)