Ein buntes Gemälde, eine Hand hält einen Pinsel und malt darauf.

Kultur und Weiterbildung

Die Landesregierung unterstützt mit dem Förderprogramm „Kultur und Weiterbildung“ die Landesorganisationen der Weiterbildung im Handlungsfeld Kulturelle Bildung.

Kulturelle Bildung leistet einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung. Kinder und Jugendliche müssen die Möglichkeit haben, Kunst und Kultur kennen zu lernen und frühzeitig für sich zu entdecken. Die Begegnung mit der künstlerischer Praxis bildet die Grundlage dafür, offen für neue Sichtweisen zu sein und zu bleiben – selbst aktiv und gestaltend, aber auch zuschauend und zuhörend. Differenzierte Ausdrucks- und Verständigungsmöglichkeiten ermöglichen Teilhabe und Integration.

Über die Programme Kultur und Schule und Kulturrucksack NRW werden Kindern und Jugendlichen vielfältige Angebote gemacht. Um für jede Altersstufe den Zugang zu Kultureller Bildung zu ermöglichen, sollen die bestehenden Angebote um neue Projekte im vorschulischen Bereich sowie in Zusammenarbeit mit den Weiterbildungseinrichtungen auch für junge Erwachsene erweitert werden.

Beteiligen können sich Volkshochschulen und nach dem Weiterbildungsgesetz NRW (WbG) anerkannte Einrichtungen in anderer Trägerschaft, deren neu entwickelte Projekte

 

  • vorrangig junge Erwachsene im Alter von 18 bis 27 Jahren ansprechen,
  • rezeptive und kreative Fähigkeiten stärken,
  • in enger Zusammenarbeit mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern und/oder Kunst- und Kultureinrichtungen stattfinden,
  • die Vernetzung der Weiterbildungsorganisationen/-träger mit anderen Akteuren der kulturellen Bildung in der Stadt, der Gemeinde oder der Region fördern,
  • die Professionalisierung des künstlerischen Engagements im beruflichen oder ehrenamtlichen Bereich zum Ziel haben.

Die Förderung bereits bestehender, aber deutlich weiterentwickelter Angebote ist möglich.

Förderung:
Bis zu 15.000 Euro je Projekt.
Zu berücksichtigen ist ein zu erbringender Eigenanteil i. H. v. 20% der Gesamtausgaben.
Bewerbungsfrist:
30.06.2021

Für Ihre Interessenbekundungen nutzen Sie bitte ausschließlich das entsprechende Formblatt und senden es an folgende Adresse: kulturelle-bildung [at] mkw.nrw.de

Durchführungszeitraum:
Ab 01.08.2021 bis längstens 31.07.2022 möglich.

Weitere Voraussetzung:
Einverständnis zur Beteiligung an der begleitenden Evaluation Sie erhalten umgehend nach Abschluss des Auswahlverfahrens eine Mitteilung per E-Mail. Die Antragstellung bei der jeweils zuständigen Bezirksregierung ist unmittelbar danach möglich. Nehmen Sie dafür bitte Kontakt zu den Kolleginnen und Kollegen der für Sie zuständigen Bezirksregierung (Dezernat 48) auf. Die Musteranträge finden Sie auf den Internetseiten der Bezirksregierungen.

Informationsveranstaltung:
Gemeinsam mit der Paritätischen Akademie LV NRW e. V. und dem Landesverband der Volkshochschulen von NRW e.V. bieten wir Ihnen am Dienstag, 18.05.2021, 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Videokonferenz über das Programm zu informieren und Fragen zu stellen. Da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist, bitten wir um eine Anmeldung per Mail an kulturelle-bildung [at] mkw.nrw.de. Die Zugangsdaten zur Konferenz erhalten Sie per Mail. Fragen können Sie uns gerne mit der Anmeldung übermitteln.

Sie haben Fragen? Ihr Kontakt im Ministerium

  • Claudia Liethen
    Tel.: 0211 896-4805
  • Peter Hardtke
    Tel.: 0211 896-4824
    E-Mail: kulturelle-bildung [at] mkw.nrw.de