Themen

  • 15 Millionen für Qualifikation zu FH-Professur: Land verlängert Laufzeit des Förderprogramms bis 2019

    15 Millionen für Qualifikation zu FH-Professur: Land verlängert Laufzeit des Förderprogramms bis 2019

    Das Landesprogramm „Karrierewege FH-Professur‟ wird um ein weiteres Jahr bis 2019 verlängert. Mit bisher über 50 Anträgen wird das gemeinsam von Fachhochschulen und Wissenschaftsministerium entwickelte Programm gut angenommen. Die ursprüngliche Antragsfrist bis Ende 2017 wurde schon einmal verlängert. Nunmehr können die Fachhochschulen des Landes bis Ende 2019 weitere Anträge auf Förderung stellen. Dafür stehen insgesamt bis zu 15 Millionen Euro zur Verfügung. Mehr dazu

    (Bild: Fotolia / WavebreakMediaMicro)

     

     

  • Kultur inklusive: Landesregierung fördert innovative Kulturprojekte für ältere Menschen

    Kultur inklusive: Landesregierung fördert innovative Kulturprojekte für ältere Menschen

    Mit dem Förderfonds „Kultur & Alter“ unterstützt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft auch im kommenden Jahr Projekte, die innovative Formen der Kulturarbeit mit älteren Menschen erproben. Im Jahr 2019 stehen dafür - vorbehaltlich der Entscheidung des Landtags über den Haushalt - rund 140.000 Euro zur Verfügung. Der neue Förderschwerpunkt lautet: „Kultur inklusive – mehr Zugänge und Teilhabe schaffen“. Mehr dazu

    (Bild: pixabay / ApfelEva)
  • Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen zu Gast an der Uniklinik RWTH Aachen

    Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen zu Gast an der Uniklinik RWTH Aachen

    Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen besucht heute, am 24. Mai 2018, die Uniklinik RWTH Aachen. Hier werden jährlich rund 50.000 Patientinnen und Patienten stationär behandelt.

    (Bild: Uniklinik RWTH Aachen)
  • Nordrhein-Westfalen weiterhin auf Platz eins: Zwei neue Sonderforschungsbereiche an den Universitäten Bonn und Duisburg-Essen

    Nordrhein-Westfalen weiterhin auf Platz eins: Zwei neue Sonderforschungsbereiche an den Universitäten Bonn und Duisburg-Essen

    Nordrhein-Westfalen bleibt mit aktuell 56 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Sonderforschungsbereichen (SFB) erneut bundesweit auf Platz eins – vor Baden-Württemberg (48) und Bayern (42). Ab Juli 2018 richtet die DFG 14 neue Sonderforschungsbereiche zunächst für vier Jahre ein. Bewilligt wurden auch zwei Anträge aus Nordrhein-Westfalen. Bundesweit fördert die DFG ab Juli 2018 insgesamt 274 Forschungsverbünde. Mehr dazu

    (Bild: Fotolia / bogdanhoda)
  • Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen zu Gast an der Universitätsmedizin Essen

    Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen zu Gast an der Universitätsmedizin Essen

    Heute, 23. Mai 2018, ist Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen zu Gast an der Universitätsmedizin Essen. Das Klinikum ist eines der wichtigsten medizinischen Zentren in der Region.

    (Bild: Universitätsmedizin Essen)