Themen

  • Serie 2017 #HerzensOrte: Mit Kolleginnen und Kollegen quatschen

    Serie 2017 #HerzensOrte: Mit Kolleginnen und Kollegen quatschen

    Frank Femers arbeitet in der Verwaltung der Hochschule Düsseldorf im Team Organisation und Organisationsentwicklung. Über seinen #HerzensOrt sagt er: "Am liebsten verbringe ich meine Pause in der Cafeteria im ersten Stock von Gebäude 2, um zusammen mit Kolleginnen und Kollegen bei einem Kaffee zu quatschen."

    Hier gelangen Sie zur Sommerserie #HerzensOrte mit einem Editorial von Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen.

    (Bild Hanne Huppertz: Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen / Bild Frank Femers: Hochschule Düsseldorf / Bild Jessica Felgentreu: FernUniversität Hagen)
  • Ministerin Pfeiffer-Poensgen: Kinderbuchpreis des Landes NRW geht an Super-Bruno

    Ministerin Pfeiffer-Poensgen: Kinderbuchpreis des Landes NRW geht an Super-Bruno

    Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen hat in Düsseldorf die Preisträger des diesjährigen NRW-Kinderbuchpreises bekanntgegeben. Die Auszeichnung teilen sich der norwegische Autor Håkon Øvreås und der ebenfalls aus Norwegen stammende Illustrator Øyvind Torseter für das Kinderbuch "Super-Bruno", erschienen im Carl Hanser Verlag, München. Das Land Nordrhein-Westfalen vergibt den mit 5.000 Euro dotierten Kinderbuchpreis seit 1989. mehr

    (Bild Håkon Øvreås: Mona Vetrhus / Bild Øyvind Torseter: Gyldendal Norsk Forlag)
  • EU fördert exzellente Nachwuchsforschung: Zehn Auszeichnungen gehen nach Nordrhein-Westfalen

    EU fördert exzellente Nachwuchsforschung: Zehn Auszeichnungen gehen nach Nordrhein-Westfalen

    Zehn herausragende Forscherinnen und Forscher aus Nordrhein-Westfalen haben sich gegen große Konkurrenz durchgesetzt und die begehrten Starting Grants des Europäischen Forschungsrats (ERC) eingeworben. Ihre Forschungsvorhaben werden jeweils mit bis zu 1,5 Millionen Euro gefördert. Über 3.000 europäische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hatten sich um die Förderung beworben, 406 wurden ausgewählt. mehr

    (Bild: Photocase/Cosendolas)
  • Sommerserie 2017 #HerzensOrte: Kunst und Entspannung

    Sommerserie 2017 #HerzensOrte: Kunst und Entspannung

    Die Düsseldorferin Hanne Huppertz kommt in ihrem Alltag oft am Paul-Klee-Platz hinter dem K20 der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen vorbei. Sie entspannt sich gerne auf einer der weißen Bänke direkt gegenüber der Mosaikwand "Hornet" (2010) der Künstlerin Sarah Morris. "Wir wohnen im Zoo-Viertel und gehen sehr gerne in der Innenstadt spazieren. Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen kennen wir schon lange und besuchen ihre Ausstellungen regelmäßig!"

    Hier gelangen Sie zur Sommerserie #HerzensOrte mit einem Editorial von Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen.

    (Bild Anika Beer: Universität Bochum / Bild Hanne Huppertz: Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen / Bild Frank Femers: Hochschule Düsseldorf)
  • Sommerserie 2017 #HerzensOrte: Über den Dächern der Universität

    Sommerserie 2017 #HerzensOrte: Über den Dächern der Universität

    Anika Beer ist Masterabsolventin des Studiengangs Physik mit dem Schwerpunkt Astrophysik an der Universität Bochum. An ihrem #HerzensOrt auf dem Campus, das Dach des NA-Gebäudes, verbrachte sie während ihres Studiums viel Zeit zum Arbeiten, aber auch mit Freunden. Das Besondere ist für sie, dass man über den Dächern der Uni relativ alleine sein kann, weil der Ort nicht öffentlich zugänglich ist.

    Hier gelangen Sie zur Sommerserie #HerzensOrte mit einem Editorial von Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen.

    (Bild Gero: Deutsche Sporthochschule Köln / Bild Anika Beer: Universität Bochum / Bild Hanne Huppertz: Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen)