13.12.2021

Land vergibt sechs Arbeitsstipendien für Nachwuchstalente im Bereich Kinder- und Jugendtheater

Jeweils 5.000 Euro für die Kooperation mit einem Freien Kinder- und Jugendtheater

Land vergibt sechs Arbeitsstipendien für Nachwuchstalente im Bereich Kinder- und Jugendtheater

Auch in im kommenden Jahr erhalten wieder sechs Stipendiatinnen und Stipendiaten eine Förderung des Landes in Höhe von 5.000 Euro, um an einem Freien Kinder- und Jugendtheater ein künstlerisches oder wissenschaftliches Projekt umzusetzen. Mit den Arbeitsstipendien fördert das Land Nordrhein-Westfalen bereits seit zehn Jahren Nachwuchskräfte im Bereich Kinder- und Jugendtheater. Ziel des Programms ist es, den Austausch zwischen jungen Talenten und den Theatereinrichtungen zu stärken. Die Stipendien richten sich an junge Künstlerinnen und Künstler bzw. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, insbesondere aus den Bereichen Schauspiel, Bühnenbild und Ausstattung, Dramaturgie, Theaterwissenschaft, Theaterpädagogik und Kulturmanagement.
 
Die für 2022 ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten und ihre Partner-Theater sind:

•    Isabel Bernhard (tanzfuchs PRODUKTION Köln)
•    Amelie Herm (pulk fiktion, Bonn)
•    Mario Högemann (ct.201 Köln)
•    Freya-Maria Müller (Pisak Theater, Bielefeld)
•    Sepiedeh Fazlali (Comedia Köln)
•    Katharina Kohler (KKT. Kölner Künstler:innen Theater)

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten untersuchen mit ihren Projektvorhaben die Produktionsweisen und das Arbeitsfeld der Vermittlung an Freien Kinder- und Jugendtheatern unter anderem aus Perspektive der Ethnologie und der bildenden Kunst. Sie beschäftigen sich zum Beispiel mit rassismuskritischen Fragestellungen, der queeren Perspektive im Theater für junges Publikum und der Kritik an Rollenzuschreibungen.
 
Auch für das Jahr 2023 werden die Stipendien wieder ausgeschrieben. Antragsfrist ist der 11.November 2022.